Bäume pflanzen und Trinkwasser ernten!


Der gemeinnützige Umweltschutzverein Trinkwasserwald® e.V. (gegründet 1995) fördert deutschlandweit unter anderem den standortgerechten Waldbau, um damit langfristig Trinkwasser als Lebensquelle zu sichern.

Wir unterpflanzen bundesweit gezielt ausgewählte Nadelwald-Monokulturen mit Laubbäumen. So entstehen wieder natürliche, artenreiche Wälder, die im Bundesmittel in Deutschland durchschnittlich 800.000 Liter Wasser pro Jahr und Hektar dem Grund- beziehungsweise Trinkwasser dauerhaft zuführen.

Ob Pflanzmaßnahmen mit dem Verbraucherschutzministerium, Waldklassenzimmer, Umweltrallyes und Waldwasserlehrpfade, Kampagnen wie die Orkan-Lothar-Hilfe, Projekte zur wasserneutralen Produktion oder eine Spendenaktion mit Unterstützung des Dalai Lama: Bisher wurden durch Trinkwasserwald® e.V. und durch Aktivitäten der Vereinsmitglieder ca. 2.640 Hektar Nadelwald-Monokulturen zu „Trinkwasserwäldern“ umgewandelt und damit rund 2,1 Milliarden Liter Grundwasser zusätzlich generiert. Diese Menge sichert den Trinkwasserbedarf von über 2,1 Millionen Menschen (beim täglichen Verbrauch von knapp drei Liter Trinkwasser pro Person und Tag) – lebenslang und generationsübergreifend. An den dafür notwendigen Pflanzaktionen – in Kooperation mit Wirtschaft, Verbänden und Politik – nahmen mehrere zehntausend Kinder und Erwachsene teil, die sich direkt vor Ort aktiv für den Umweltschutz engagieren konnten.

Informieren Sie sich über uns und unsere Vereinsarbeit, entdecken Baumpflanzaktionen in Deutschland und unterstützen unsere Kampagnen und Corporate Volunteering Projekte zum Schutz der Natur.



Pflanzfeste 2019

Pflanzaktion gegen Waldnotstand Teil 2

Vom 7. bis 9. November 2019 pflanzten Mitarbeiterinnen der Deutsche Bank, Linklaters LLP sowie SchülerInnen der Paul-Hindemith-Schule gemeinsam mit Trinkwasserwald e.V. 6.000 Roteichen. Die Fichtenfläche bei Wehrheim war durch Sturm in 2018, Dürre

14. LZ-Blätterwald® Pflanzfest

Das 14. LZ-Blätterwald® Pflanzfest findet am 3. November 2019 in einem Waldstück bei Mechtersen (Dachtmisser Berg) statt. Die etwas mehr als einen Hektar große Kiefernwaldfläche (zur Verfügung gestellt von der Gemeinde Mechtersen) soll in eine

Bisher wurden durch Trinkwasserwald® e.V. und Aktivitäten der Vereinsmitglieder rund

2,1 Milliarden Liter Grundwasser zusätzlich generiert

2.640 Hektar Nadelwald-Monokulturen zu Trinkwasserwäldern umgewandelt

30.000 Kinder und Erwachsene als freiwillige Pflanzhelfer gewonnen

2,1 Millionen Menschen der lebenslange Trinkwasserbedarf gesichert - generationenübergreifend

Wald & Wasser News

2

Ehrenamtlich für den Taunus-Trinkwasserwald

Autor: Andreas Beck * Am Ende eines langen Tages schauen zufriedene Gesichter in die Kamera, als man für ein Gruppenfoto zusammenrückt – und es sind sehr viele Gesichter: ca. 80 Kinder und 120 Erwachsene stehen im Halbrund und winken. Alle haben Matsc

  • 14. November 2019
  • admin
1

5.000 neue Bäume für mehr Trinkwasser

Rekordverdächtig: Beim 14. LZ-Blätterwald Pflanzfest haben am 3. November mehr als 400 Menschen einen Beitrag für den Ressourcenschutz und die Artenvielfalt in der Region geleistet. Sie pflanzten gemeinsam 5.000 junge Bäume (Traubeneichen, Rot- und Ha

0

Bäume – Klimaschützer und Wasserspender

Dabei sein: Am 3. November wird der 14. LZ-Blätterwald® in Mechtersen gepflanzt. Eine etwas mehr als einen Hektar große Kiefernwaldfläche (zur Verfügung gestellt von der Gemeinde Mechtersen) wird in einen Mischwald mit einem hohen Anteil an Laubholz

Aktiv werden!

Sie trennen Ihren Müll, fahren so oft es geht mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder bedrucken Ihr Papier beidseitig? Sie kaufen nach Möglichkeit saisonale und regionale Lebensmittel, achten auf fair gehandelte Produkte oder planen eine Solaranlage auf dem Dach zur ressourcenschonenden Energiegewinnung?

Das reicht Ihnen nicht? Fantastisch! Wir können Unterstützung sehr gut gebrauchen. Sie sind herzlich in unserem Verein als Pflanzhelfer oder Fördermitglied willkommen. Über Ihre Spende freuen wir uns natürlich ebenso.