Unter diesem Motto konnten im Februar 2020 NIVEA-Kunden ihren fördernden Beitrag leisten – einfach indem sie im NIVEA Online Shop oder in einem der NIVEA Häuser ein NIVEA-Produkt ihrer Wahl kauften. Denn für jeden Einkauf pflanzt Beiersdorf in Kooperation mit dem Trinkwasserwald® e. V. einen Laubbaum.

Nachhaltiger Waldumbau für eine generationenübergreifende Trinkwassersicherung

In den Jahren 2018 und 2019 haben die Wälder in Deutschland und Europa besonders unter den Folgen der Erderwärmung und deutlich zu geringen Niederschlägen gelitten. Weit über tausend Hektar Fichtenwälder sind allein in Südniedersachsen innerhalb eines Jahres abgestorben.

Besonders betroffen sind Flächen in den Regionen Hann. Münden und Eimbeckhausen. Hier haben Trockenheit und Borkenkäferbefall den Wald auf ganzen Höhenzügen kollabieren lassen. In beiden Regionen sind die Schäden so markant, dass die Waldbesitzer ökologisch hochwertige und zugleich wärmetolerante Neuanpflanzungen aus eigenen Mitteln im ökologisch notwendigen Umfang nicht leisten können. Trinkwasserwald e.V. engagiert sich daher 2020 genau in diesen Schaden-Hotspots und revitalisiert mit den Spendengelder aus der Aktion rund 10 Hektar. Gepflanzt wird im März und April 2020.

Herzlicher Dank allen Spendern!

Welche Baumarten pflanzen wir?

Grundsätzlich wird von uns waldökologisch geprüftes Pflanzgut verwendet. Dies geschieht immer in enger Abstimmung mit den lokal zuständigen Forstfachleuten und den Waldbesitzern. Die Neupflanzungen werden vorrangig von Profis mit Eichenarten bepflanzt. Nach dem heutigen Stand des Wissens haben diese Baumarten eine deutlich höhere Wärmetoleranz, als die kollabierten und abgestorbenen Fichtenforste.

Frau Wasser

Frau Wasser