Ihr habt euch entschlossen, gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein Trinkwasserwald® Laubbäume zu pflanzen. Dafür, dass Ihr mit uns Natur, Wald, Wasser, und Artenvielfalt unterstützen wollt, unseren herzlichen Dank im Voraus!

Damit Eure Anstrengungen auch wirklich etwas bewirken und Ihr trotz körperlicher Arbeit einen guten Tag im Wald habt, nachfolgend ein paar Tipps von uns:

Schuhwerk

Damit Ihr überhaupt einen Spaten in die verwurzelte Walderde treten könnt, tragt bitte festes Schuhwerk mit stabiler Sohle. Das schützt Euch zum einen vor Unterholz und Dornen und verhindert zum anderen, dass Euch nach dem Graben von wenigen Pflanzlöchern die Füße schmerzen.

Wetterfeste Kleidung

Wir werden gemeinsam im Wald arbeiten. Sonne, Matsch, Dornen, herumliegende Äste, Insekten und mögliche Wetterwechsel sind mit solider Kleidung kein Problem, können einem aber bei falscher Kleidung den Spaß verderben. Lange, feste Hosen und langärmelige Oberteile sowie griffbereite Regenjacken schützen Euch und erhalten die gute Laune. Ansonsten solltet Ihr robuste Kleidung nach dem Zwiebelschalen- Prinzip anhaben.

Toilette

Es wird eine Toilette vor Ort geben, entweder eine Öko-Toilette oder ein Dixi mit Handwaschbecken.

Sonnenschutz

Ein ganzer Tag draußen an der frischen Luft kann auch bei Wolken schnell zu einem Sonnenbrand führen, gerade wenn Ihr das Arbeiten draußen nicht (mehr) gewöhnt sind. Nehmt am Besten wasserfeste Sonnenschutzmittel mit. Wasserfest deswegen, da Ihr beim Schwitzen sonst den Schutz verliert.

Insektenschutz

Mücken und andere Krabbeltiere gehören auch zu den Bewohnern des Waldes. Wenn Ihr euch dagegen schützen wollt, sprüht vorher Eure Kleidung mit entsprechenden Insektenschutzmitteln ein.

Schlüssel, Uhren, Schmuck…

… wurden während der Arbeit im Wald leider schon verloren und im Unterholz nie wiedergefunden. Lasst Eure Wertsachen zu Hause und verschließt die Dinge, die Ihr wirklich braucht, in Taschen mit Reißverschluss. Und und macht die Reißverschlüsse natürlich auch zu.

Handys

Menschen, die mit uns gemeinsam einen Tag im Wald verbrachten, haben sich im Nachhinein über Teilnehmer beschwert, die stets mit ihrem Handy beschäftigt waren. Die Möglichkeit in diesen ganz anderen Erfahrungsraum Natur pur zu erleben, ging ihnen damit verloren.

Wir bitten dafür um Euer Verständnis und darum, Eure Handys während der Pflanzaktion auszuschalten. Es wird in den gemeinsamen Pausen am Waldrand immer die Möglichkeit geben, sich um eingegangene Anrufe zu kümmern.

Wir wünschen Euch einen guten Tag in der Natur und viel Freude daran, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen zu pflanzen.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!