Trinkwasserwald: Aktion mit dem Rückepferd im Wald bei Wehrheim

Am 19. Oktober findet wieder eine Rückepferd-Aktion bei Bucholz in der Nordheide statt. Rund 60 freiwillige Helfer, Mitarbeiter der der Deutschen Bank im Rahmen eines Social Day, unterstützen uns dabei.

Mit dem Rückepferd werden Neophyten (hier die spätblühende Traubenkirsche aus Nordamerika) gerodet, um bodenschonend Platz für klimatolerantere Laubbaumarten zu schaffen. Im besonderen wird der Wuchsraum zugunsten der heimischen Traubeneiche freigeräumt, damit sich diese voll entfalten können. Ökologischer Nutzen: Förderung der heimischen Flora und Faune, Bodenschonende Bewirtschaftung, mehr Artenvielfalt, mehr Trinkwasserwald.

Frau Wasser

Frau Wasser