• Uhrzeit:
  • Ort: Hamburg – Forst Klövensteen

Am 7. November 2015 (12 Uhr) findet das von Klimapatenschaft und Trinkwasserwald® e.V. organisierte Pflanzfest von Baumsetzlingen für Firmen im Forst Klövensteen  statt – ein unter Landschaftsschutz stehendes Waldgebiet an der westlichen Grenze von Hamburg. Nach der offiziellen Begrüßung und einer Einführung mit „Herrn Wald und Frau Wasser“ wird gepflanzt. Tausende Laubbäume möchten auf der ca. zwei Hektar großen Fläche ein dauerhaftes Zuhause finden und in ein paar Jahren für gutes Trinkwasser sorgen. Mitglieder des Vereins Trinkwasserwald erklären wie’s geht.

Hamburger Unternehmen, die sich engagieren, spenden und eventuell dabei sein möchten, wenden sich bitte direkt an  Jan Sadowsky von der Firma KlimapatenschaftDort können Sie auch mehr darüber erfahren, wie Sie zum Beispiel das vom Unternehmen verbrauchte Wasser durch einmalige Aktionen dauerhaft nachhaltig ausgleichen können.

Auch interessierte Einzelpersonen können gerne zum Pflanzfest kommen: Mit einer Spende von 6,- Euro vor Ort an den Verein Trinkwasserwald® sind Sie dabei. Bitte beachten Sie aber: Damit wir das Pflanzfest gut planen können, bitten wir alle, die teilnehmen möchten, um eine verbindliche Anmeldung – entweder den „Ich bin dabei“ Button drücken oder, wenn Sie mit mehreren Teilnehmern kommen möchten, einen entsprechenden Kommentar unten auf dieser Seite hinterlassen.

Anfahrt

Die Zufahrt über den Sandmoorweg ist gesperrt, bitte nutzen Sie die hier beschriebene und vor Ort auch ausgeschilderte Anfahrt!
Mit dem Pkw: A7 – Bahrenfeld abfahren in Richtung Osdorf/Wedel/Rissen. Der B 431 geradeaus für ca. 15 Kilometer folgen. Dann rechts ab in den Schulauer Moorweg bis zum Wildgehege Klövensteen. Dort sind ausreichend Parkflächen vorhanden. Vom Parkplatz Wildgehege Klövensteen gelangen Sie mit einem Shuttlebus direkt zur Pflanzfläche. ACHTUNG: auf der B 431 stehen in beiden Richtungen einige Blitzer, auch bei der Rückfahrt daran denken!

Mit dem Öffentlichen Personennahverkehr: Mit der S1 fahren Sie vom Hamburger Hauptbahnhof bis zur Station Rissen oder mit der Buslinie 289 von Wedel aus bis Hasenkamp, jeweils mit einem anschließenden Fußweg von ca. 10 Minuten bis zum Wildgehege Klövensteen. Vom Parkplatz Wildgehege Klövensteen gelangen Sie mit einem Shuttlebus direkt zur Pflanzfläche.

Forst Altona

Das Bezirksamt Altona steht mit dem Forst Klövensteen unter anderem für nachhaltige Entwicklungen und die Begleitung waldpädagogischer Wertvermittlung – besonders für Schulen und in der Jugendarbeit – ein. Dieses Leitbild spiegelt sich im Gesamtforstbetrieb besonders mit der Waldschule Klövensteen wieder. Diese Einrichtung wurde in diesem Kontext zweifach als offizielles Nachhaltigkeitsprojekt der Weltdekade der „UNESCO – Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. Die Abteilung Forst des Bezirksamtes Altona freut sich daher sehr über die Pflanzaktion von Trinkwasserwald e.V., da diese zum einen nachhaltige Forstwirtschaft mit der waldpädagogischen Wertvermittlung kombiniert und zum anderen der Erholungswald auf vielfache Weise aufwertet. So wird – bedingt durch diese Pflanzaktion – eine Fichtenmonokultur in einen naturnahen Laubmischwald überführt, der die kommende Waldgeneration bildet und den erholungssuchenden Bürgerinnen und Bürgern über Jahrzehnte als Erholungswald zu Verfügungen steht.

 

admin

admin